Goldschmuck

Gold ist eines der wertvollsten Edelmetalle unserer Erde und es gibt wohl kaum jemanden, der nicht gerne Gold besitzen würde. Der Wert des Goldes steigt stetig. Gold ist schon seit Urzeiten ein beliebtes Zahlungs- und Tauschmittel und gerade nach der Finanz- und Wirtschaftskrise investieren aktuell immer mehr Menschen in Gold, da es eine stabile Wertanlage verspricht. Manche Leute tauschen ihr Geld gegen Gold ein und lagern es einige Jahre, um es anschließend zu einem höheren Preis zu verkaufen. Andere investieren lieber in Goldschmuck. Dieser lässt sich ebenso gut wieder verkaufen wie unbearbeitetes Gold und hat darüber hinaus den Vorteil, dass man ihn täglich tragen und sich damit schmücken kann.

Goldschmuck kaufen

Goldschmuck lässt sich zu den verschiedensten Anlässen  und auch im Alltag tragen. Beliebt sind vor allem Ringe, Ohrringe, Armbänder oder Ketten. Wer sich Goldschmuck kaufen möchte, der tut das am besten bei einem Juwelier. Je nachdem wie viel Gold im Schmuck verarbeitet ist und welchen Reinheitsgrad das verarbeitete Material besitzt, bestimmt den Preis. Goldschmuck wird genauso gehandelt wie Gold in anderer Form, daher sollten Sie sich vor dem Kauf über die üblichen und aktuellen Marktpreise informieren. Den aktuellen Goldpreis finden Sie unter folgendem Link: www.finanzen.net/rohstoffe/goldpreis

Pur oder beschichtet - Arten von Goldschmuck

Beim Goldschmuck unterscheidet man zwei verschiedene Arten. Die teuersten Varianten sind Schmuckstücke, die komplett aus Gold bestehen und in denen kein anderes Material verarbeitet wurde. Wesentlich günstiger aber nicht so wertvoll sind Ringe, Halsketten oder Ohrringe, die aus einem anderen Edelmetall bestehen und nur mit einer dünnen Goldschicht überzogen wurden. Während man beim Schmuck, welcher zur Gänze aus Gold besteht, einige Gramm Gold kauft, hat man bei Schmuckstücken, welche nur von Gold überzogen sind, nur einige Milligramm. Gerade bei Halsketten ist meistens nur der Anhänger aus purem Gold, während die eigentliche Kette nur aus goldüberzogenem Metall besteht. 

Der Reinheitsgrad bestimmt den Preis

Das Goldgewicht wird in Troy-Unzen angegeben, wobei der Zusatz „Troy“ oft weggelassen wird. Man spricht eigentlich nur von Unzen oder Feinunzen. Eine Unze sind 31,1035 Gramm. Die Feinunze bezieht sich auf eine 100 prozentige Reinheit des Goldes, was der Fachmann als „Feinheit“ bezeichnet. Diese gibt den Anteil des reinen Goldes am Gesamtgewicht in Tausendstel an. Daher entstehen Bezeichnungen wie 999er, 585er oder 333er Gold, die zunächst für Verwirrung sorgen können.  Einfach und nachvollziehbar wird dies durch die nachfolgende Tabelle:

Feinheit

Goldanteil

Karat

999,9 (=1000)

99,99%

24 Karat

917

91,7%

22 Karat

750

75,0%

18 Karat

585

58,5%

14 Karat

416

41,6%

10 Karat

375

37,5%

9 Karat

333

33,3%

8 Karat

Ein wertvolles Geschenk

Goldschmuck ist sehr widerstandsfähig, und hält viel aus. Auch das dürfte ein Grund dafür sein, dass Goldschmuck so beliebt ist. Sein hoher Wert, und die hohe Widerstandskraft machen Goldschmuck zum idealen Geschenk zu besonderen Anlässen wie eine Hochzeit oder einen runden Geburtstag.